Periodenslips – zwei Jahre testen und mein Favorit

Test Periodenslips, zwei Jahre testen
Dieser Artikel enthält Werbung.

ALles über Periodenslips und meine persönlichen erfahrungen

Screenshot Sisters Republic

Seit mittlerweile fast zwei Jahren nutze ich Periodenunterwäsche. Am Anfang war ich noch eher skeptisch und habe sie nur zur Sicherheit ergänzend benutzt. Auch das alleine war schon ein großer Komfortgewinn für mich. 

Seit einigen Monaten nutze ich sie aber häufig ausschließlich – sogar an den stärksten Tagen der Menstruation, ohne andere Produkte wie Tampons, Binden oder Cups. Und meine anfängliche Skepsis hat sich mittlerweile zu einer großen Begeisterung gewandelt.

Warum genau ich so begeistert bin, welche Vorteile Periodenunterwäsche generell und mir im Speziellen bietet und welche Marke mittlerweile mein persönlicher Favorit ist – darüber möchte ich dir gerne mehr erzählen. Vorher möchte ich aber gerne einmal kurz erklären, was genau Menstruationsunterwäsche überhaupt ist.

 

Die Funktionsweise

Ein Periodenslip sieht wie ganz normale Unterwäsche aus. Der einzige Unterschied besteht darin, dass sich im Schrittbereich des Slips extrem saugfähiges Hightech-Gewebe befindet, dass die Flüssigkeit nach innen ableitet und auf diese Art und Weise wie ein Monats-Hygieneprodukt funktioniert. Man benötigt also keinen weiteren Schutz. 

Außerdem ist so ein Slip ganz einfach waschbar und daher über viele Jahre hinweg wiederverwendbar.

 Obwohl das auf den ersten Blick ja sehr positiv klingt, hatte ich am Anfang Bedenken:

  • Kann da nicht etwas „daneben gehen“?
  • Wie fühlt es sich an, wenn das Blut einfach in den Slip läuft? 
  • Spürt man die Feuchtigkeit?
  • Riecht man das Blut?
  • Wie lange hält so ein Slip? Muss ich den unterwegs immer wieder wechseln?
  • Wie wäscht man ihn? Ist das nicht total kompliziert? Und wird er überhaupt wieder richtig sauber?
  • Sehen die Slips nicht doof aus? 
  • Hat man da ein „Windelgefühl“, weil die so dick sind im Schritt?
  • Ist das Material auch wirklich unbedenklich?

Eins kann ich dir jetzt schon verraten: Alle meine Bedenken haben sich nach fast zwei Jahren testen und ausprobieren in Luft aufgelöst!

Und noch etwas kann ich dir jetzt schon einmal verraten: Nachdem ich fast zwei Jahren lang verschiedene Hersteller von Periodenunterwäsche ausprobiert habe, steht mein persönlicher Favorit fest. Die französische Marke Sisters Republic bietet meiner Meinung nach die beste Kombination von Funktion und Style. Die Slips sehen richtig gut aus und haben teilweise sogar durchsichtige Elemente, Spitze oder kleine Rüschen. Außerdem bietet die Marke auch Bikinis und Badeanzüge an und spezielle Modelle für Teenies. 

Keine Sorge, am Ende des Artikels werde ich dir noch einmal genau erklären, wo du die Periodenslips von Sisters Republic bekommst. Und ich habe sogar noch einen Rabattcode für dich über 15%, mit dem du insbesondere bei den Sets so richtig viel sparen kannst.

Aber jetzt werde ich erst einmal Punkt für Punkt meine Bedenken mit dir zusammen durch und erzähle dir, was ich in jedem einzelnen Punkt für Erfahrungen gemacht habe:

Kann da etwas „daneben“ gehen?

Periodenslips gibt es in unterschiedlichen Saugstärken: Von leicht über mittel bis stark. So kann man sich ganz individuell für die persönliche Menstruationsstärke aussuchen, welche Saugstärke man benötigt. Es macht auch Sinn, sich für die unterschiedlichen Tage der Menstruation verschiedene Saugstärken zu bestellen. So hat man für die ersten, starken Tage Slips mit einer größeren Saugfähigkeit und für die letzten Tage, an denen nur noch wenig Flüssigkeit aufgefangen werden muss, Slips mit einer geringeren Saugfähigkeit.
Ich nutze Slips mit mittlerer und starker Saugfähigkeit je nach Bedarf passend zu meiner Menstruationsstärke und komme damit gut zurecht. Insgesamt habe ich (weil ich verschiedene Marken und Slips getestet habe) bestimmt 12 Slips – ausreichend sind aber meiner Meinung nach auch sechs Stück (zwei starke und zwei mittlere).
Je nach Saugstärke können Periodenslips die gleiche Menge Blut auffangen wie 1-3 Tampons und so bis zu 12 Stunden lang durchgehend Sicherheit bieten. Außerdem ist der Slip so großzügig mit dem saugfähigen Hightech-Gewebe ausgekleidet, dass sogar im Liegen keine Gefahr besteht, dass irgendwo Flüssigkeit austreten könnte. 
Bei meiner Lieblingsmarke Sisters Republic haben alle Periodenslips eine undurchlässige Polyurethan-Schicht, so dass sie garantiert auslaufsicher sind. 

Wie fühlt es sich an, wenn das Blut einfach in den Slip läuft?

Ich bin ehrlich zu dir: Ja, an den besonders starken Tagen, wenn man zum Beispiel morgens aufsteht und auf einmal eine größere Menge Blut austritt, spürt man einen Moment lang schon die Feuchtigkeit. Diese wird aber immer schnell von dem Gewebe aufgesaugt, so dass man nach kurzer Zeit wieder ein komplett trockenes Gefühl hat. Und das hat mich wirklich überrascht: Das Gewebe saugt die Flüssigkeit so verlässlich auf, dass man wirklich eine trockene Oberfläche spürt!
Wer es als Frau über Jahre hinweg gewohnt ist, von der eigenen Periode quasi nichts zu spüren, den kann dieses Gefühl am Anfang etwas irritieren. Daran gewöhnt man sich aber schnell und dann finde ich es sogar sehr positiv, da man wieder einen viel bessere Körperwahrnehmung bekommt. 
Und wer einmal eine Schwangerschaft und Geburt erlebt hat, entwickelt oft sowieso einen anderen Bezug zu seinem Körper und gerade auch der Menstruation. Bei mir war es zum Beispiel auf einmal so, dass ich Tampons oft unangenehm zu tragen fand. 
Manchmal hatte ich sogar das Gefühl, dass durch den Tampon Krämpfe und Schmerzen eher verstärkt werden.
Auch die Menstruationstasse habe ich ausprobiert. Doch diese empfand ich als noch unangenehmer als Tampons. Vielleicht wird durch eine Geburt der Gebärmutterhals empfindlicher? Vielleicht nimmt man den Körper auch nur sensibler wahr? Auf jeden Fall waren die Periodenslips meine Rettung.

Riecht man das Blut?

Auch hier kann ich Entwarnung geben: Von Binden kennt man es, dass manchmal ein unangenehmer Blutgeruch auftreten kann. Insbesondere nach längerem Tragen kann es da durchaus auch einmal riechen. 
Die Sisters Republic Slips sind aber mit einem antibakteriellen Gewebe ausgestattet. Dies sorgt den ganzen Tag über für perfekte Hygiene und verhindert so die unangenehme Geruchsbildung.
Du musst dir also keine Sorgen machen, dass es riechen könnte.

Wie lange hält so ein Slip? Muss ich den unterwegs immer wieder wechseln?

Je nach Saugstärke können Periodenslips die gleiche Menge Blut auffangen wie 1-3 Tampons und so bis zu 12 Stunden lang durchgehend Sicherheit bieten. Außerdem ist ein Periodenslip so großzügig mit dem saugfähigen Gewebe ausgekleidet, dass sogar im Liegen keine Gefahr besteht, dass irgendwo Flüssigkeit austreten könnte. 
Du musst den Slip also viel seltener wechseln als zum Beispiel Binden oder Tampons. Du kannst ihn sogar problemlos bis zu 12 Stunden und auch über Nacht tragen.
Ich habe die Slips mittlerweile ja lange getestet und bei mir halten sie trotz teilweise starker Blutungen deutlich länger und sicherer als Tampons. Am Anfang habe ich mich gerade an den ersten, stärkeren Tagen nicht getraut, allein die Periodenslips zu tragen und habe einen Tampon und einen Periodenslip benutzt. Doch jetzt trage ich sie auch alleine. 
Für Teenies sind sie ideal, weil sie absolut unauffällig sind und man sie auch vor dem Einsetzen der Blutung schon tragen kann. So wird man ganz sicher nicht von einer plötzlich einsetzenden Blutung überrascht. 
Auch im Wochenbett können Periodenslips eine angenehme Alternative zu den üblichen „Surfbrettern“ sein. Oder man nutzt sie zur Sicherheit unterstützend, damit wirklich nichts daneben geht. 

Wie wäscht man ihn? Ist das nicht total kompliziert? Und wird er überhaupt wieder richtig sauber?

Alle Hersteller, die ich getestet habe, geben diese oder eine ähnliche Waschanleitung: 
„Damit dein Slip so lange wie möglich hält, raten wir dir, ihn gleich nach dem Ausziehen mit kaltem Wasser auszuspülen, bis das Wasser klar bleibt.
Wasche ihn entweder von Hand oder gib ihn zusammen mit deiner restlichen Wäsche im Schonwaschgang bei 30° Celsius ohne Weichspüler oder Bleichmittel in die Waschmaschine. Lege dein Höschen am besten in ein kleines Wäschenetz, um es wie jede andere Unterwäsche zu schützen. Und lasse es an der Luft trocknen. Nicht im Wäschetrockner trocknen.“

Du siehst also: Selbst, wenn du dich komplett an diese Waschanleitung hältst, ist die Pflege und das Waschen des Slips recht einfach. Aber jetzt mal ganz ehrlich: Ich wasche die Slips auch mal nicht direkt aus und selbst dann braucht man sich mit einer modernen Waschmaschine keine Sorgen zu machen, dass die Wäsche nicht sauber wird oder auch nur ansatzweise nach Blut riecht! Die gesamte Wäsche wird jedes mal sauber und riecht ganz normal.

Und zum Thema trocknen… Bei mir sind auch öfter schon einmal Slips im Trockner gelandet und auch das haben sie problemlos überlebt. Inwieweit sich das auf die mögliche jahrelange Nutzung auswirkt, kann ich jetzt im Vergleich natürlich nicht sagen. 

Aber selbst wenn man einen Periodenslip nur ein Jahr nutzen würde, hätte man im Vergleich zu Tampons schon Geld gespart und vor allem viel Müll vermieden!

In einer Studie haben 95 % der befragten Frauen bestätigt, wie zufrieden sie mit den Slips von Sisters Republic sind. Ich bin also mit meinem Favoriten nicht allein! Die genauen Zahlen dazu findest du hier

Sehen die Slips nicht doof aus? 


Ja, es gibt Marken, bei denen man den Periodenslips ansieht, dass sie keine normalen Slips sind. Unter anderem aus diesem Grund mag ich die Marke Sisters Republic so gerne: Man erkennt sofort den französischen Touch und das einzigartige Design. Schau dir hier gerne ein paar Beispiele an:

Hat man da ein „Windelgefühl“, weil die so dick sind im Schritt?


Bei Sister Republic sind die Slips im Schritt nur 1 bis maximal 3 mm dick und somit dreimal dünner als eine Damenbinde mit vergleichbarer Saugstärke. Sie fühlen sich ganz normal an, selbst wenn man sie schon etwas länger trägt und schon etwas Flüssigkeit aufgefangen wurde. Das Tragegefühl verändert sich erst ganz am Ende der Nutzungsdauer leicht, so dass man dann auch gut mitbekommt, das ein Wechsel ansteht. 

Ist das Material auch wirklich unbedenklich?

Bei Sisters Republic wird nur unbedenkliches Material verwendet, was nach dem Oeko-Tex-Standard 100 zertifiziert ist. Die Artikel bestehen ausschließlich aus Gewebe und enthalten keine für den Körper oder die Umwelt schädlichen Stoffe. Das Qualitätslabel Oeko-Tex-Standard 100 wird übrigens auch für Babyartikel verwendet! Du kannst dir also absolut sicher sein, dass keine bedenklichen Stoffe in deinem Slip enthalten sind. 

Wenn dich dieser Artikel jetzt so richtig neugierig gemacht hat und du gern einmal selbst Periodenslips ausprobieren möchtest, dann nutze unbedingt den Rabattcode OCHSENGLITTER15 für 15% Rabatt auf die Artikel der Marke Sisters Republic. 

Wenn du mindestens sieben Slips bestellst (Größe, Modell und Saugstärke sind jeweils frei wählbar) kannst du sogar 20% sparen!
Ab 40€ bestellst du versandkostenfrei und du kannst die Produkte sogar nach 30 Tage zurückgeben!
Deinen allerersten Slip von Sisters Republic darfst du sogar 60 Tage lang (also zwei Monatszyklen lang) unter reellen Bedingungen testen: Trage ihn, wasch ihn, trage ihn wieder. Und wenn du dann nicht zufrieden bist – schick ihn zurück! (Dieses Angebot gilt nur für den ersten Slip). 

Du gehst also kein Risiko ein – nur das Risiko, dass dein Lieblingsmodell in deiner Wunsch-Saugstärke und Größe vielleicht ausverkauft ist – deshalb beeil dich lieber und schau schnell einmal im Shop vorbei.

Schreib mir gern in die Kommentare, ob du die selben Bedenken wie ich hattest – ich bin gespannt!

Deine

Die im Artikel oben verwendeten Bilder sind alle der Website von Sisters Republic entnommen.
Das könnte dich auch interessieren:

Teile meinen Beitrag

letzte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fast fertig...

Jetzt musst du nur noch kurz deine Email-Adresse bestätigen:

Schritt 1:

Bestätige bitte deine E-Mail-Adresse in der E-Mail, die ich dir gerade gesendet habe. Falls du sie nicht finden kannst, schau bitte auch einmal im Spam-Ordner nach – vielleicht versteckt sie sich dort.

Schritt 2:

Im Anschluss erhältst Du dann noch eine E-Mail als Bestätigung zur Anmeldung und schon stehst du auf der Warteliste – herzlichen Glückwunsch, du hast dir alle Bonusdateien und Rabatte gesichert!

Podcast Produktion - Sie möchten einen eigenen Podcast produzieren?

Kein Problem: Von der Technik bis zur Moderation bieten wir in verschiedenen Paketen die passgenaue Lösung für Ihr Unternehmen an.

Consulting - ich bringe die Elternsicht in ihr Unternehmen.

– Sie möchten Eltern als neue Zielgruppe erschließen?
– Ihr Event soll familienfreundlich werden?
– Sie möchten ihr Produkt auf Familientauglichkeit prüfen?
– Ihre Marke soll endlich auch von Familien wahrgenommen werden?
– Ihr Hotel oder Restaurant soll familienfreundlicher gestaltet werden?

Ich bringe die jahrelange Erfahrung als Unternehmerin und Beraterin mit und weiß gleichzeitig ganz genau, was sich Eltern wünschen. Das macht mich zu Ihrem idealen Problemlöser: Von mir bekommen Sie keine starre Strategie, sondern kreativen Input, mit dem Sie dann weitermachen können. Denn oft fehlt nur der zündende Funke, das „um-die-Ecke-denken“ – und nicht der Projektmanager, der die weitere Planung übernimmt. Genau da liegen meine Stärken: Einfühlung in den Kunden und Kreativität.

Moderation und Speaker - Für Ihr Event rund um die Themen Familie und Kinder suchen Sie noch nach einer authentischen und eloquenten Moderatorin? Oder Sie benötigen einen Podcast-Host? Ihr Fach-Event braucht noch einen Speaker?

Gerade Familien-Themen sind oft voller Emotionen und wollen nicht nur erzählt, sondern auch gefühlt werden. Und genau das ist meine Stärke: Als Dreifach-Mama kenne ich die Herausforderungen des Familienalltags und fühle mit, wenn die Emotionen hochkommen. Dank meiner jahrelangen Erfahrung als Projektmanagerin verliere ich trotzdem nicht den roten Faden, sondern führe gekonnt und symphatisch durchs Gespräch. Dass ich dabei auf meine Gesprächspartner eingehe und gern eine kleine Anekdote aus meinem Familienleben einstreue, ist selbstverständlich.

Fast fertig...

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse!

Schritt 1:
Gehe in dein E-Mail-Postfach und bestätige deine E-Mail-Adresse dort über die Bestätigungs-E-Mail, die ich dir gesendet habe.

Schritt 2:
Direkt nach der Bestätigung deiner E-Mail-Adresse erhältst du eine zweite E-Mail mit dem Link zu deiner Datei.

Schritt 3:
Klicke auf diesen Link und lade dir deine Datei kostenlos herunter.