Rezepte

Rezept – Zitronenkuchen Pokecake

Hier verrate ich das Rezept für unseren Lieblingskuchen: Zitronenkuchen mit Zuckergusslöchern (Pokecake)

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 330 g Zucker
  • 350 g Butter
  • 350 g Mehl
  • eine Packung Backpulver
  • eine Packung Vanillezucker
  • Zitronenaroma
  • 2 Zitronen: ca. 60 ml Zitronen-Saft (und bei Bio-Zitronen auch die Schale) für den Teig, Rest für den Zuckerguss
  • ca. eine Packung Puderzucker für den Zuckerguss

Den Backofen schon einmal auf 170-180 Grad Umluft vorheizen.

Rührt die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig. In der Zwischenzeit die Butter in Stücke schneiden und, falls sie zu kalt ist, KURZ und bei wenig Leistung in die Mikrowelle tun.

Mehl abwiegen und mit dem Backpulver vermischen.

Zitronensaft abwechselnd mit Mehl und Butter zur Eier-Zucker-Mischung hinzufügen.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und in den Ofen schieben.

Backzeit: 20-25 Minuten (je nach Dicke des Kuchens und je nach Ofenleistung)

Stäbchenprobe machen.

Zuckerguss herstellen (lieber erst einmal ganz wenig Flüssigkeit nehmen, sonst wird er schnell zu flüssig).

Mit einer Gabel oder einem Essstäbchen überall Löcher in den noch warmen Kuchen pieksen und dann den Zuckerguss auf dem Kuchen verteilen. Der Zuckerguss sickert nun in die Löcher ein und veteilt sich so auch im Kuchen.

Man kann den Teig auch in einer Kastenform oder einer Springform mit Rohrboden backen. Er eignet sich dann toll als Geburtstagskuchen!

Dann allerdings ohne die Löcher.

image_pdfPDF erstellenimage_printdrucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.